Home » hexe-isabeau » Hexen in der heutigen Zeit

Hexen in der heutigen Zeit

Hexen sind heute wieder in Mode gekommen. In Österreich wurde vor Kurzem sogar eine eigene Hexenschule ins Leben gerufen. Die modernen Hexen beschäftigen sich allerdings weniger mit Magie als vielmehr mit Kräuterkunde, Orakellehre und dem Kartenlesen. Dazu gibt es jedoch auch den Begriff der Wicca oder Hexe, die einer anderen Lebensweisheit folgt.

Die moderne Hexe

Die moderne Hexe der Gegenwart hat also weniger mit Magie und Zauber zu tun als viel mehr mit einer sensiblen Weltauffassung. Moderne Hexen betrachten ihre Umgebung mit Respekt und Wohlwollen. Diese Hexen arbeiten in erster Linie an sich selbst. Sie bemühen sich, im Einklang mit ihrer Umwelt zu leben und ihre Magie beschränkt sich darauf, andere Menschen wertzuschätzen und zu achten. Für diese Hexen ist das spirituelle Leben vorrangig. Natürlich spielt hier die Ausübung bestimmter Rituale eine Rolle. Moderne Hexen glauben, dass alle Wesen miteinander verbunden sind.

Das Hexenfest

Moderne Hexen nehmen auch an Festen teil, die seit jeher mit der Mystik der Hexen verbunden sind. Das wohl bekannteste dieser Hexenfeste ist die Walpurgisnacht. Obwohl diese Nacht vom 30. April auf den 1. Mai eigentlich der christlichen Heiligen Walpurga gewidmet ist, hat das Hexenfest mit dieser Figur nichts zu tun. Stattdessen feiern die Hexen an diesem Tag die Fruchtbarkeit der Natur und die Vereinigung von Gott und Göttin.

Die feierliche Zeremonie ist jedoch auf Rituale beschränkt. Ein Kelch symbolisiert dabei den weiblichen Schoß und ein Dolch verkörpert das Feuer und das männliche Prinzip. Viele der modernen Hexen gehören der sogenannten Wicca-Bewegung an, die in den Sechzigerjahren ins Leben gerufen wurde. Bei dieser Bewegung handelt es sich um eine Form der Naturreligion. Allerdings sind nicht alle modernen Hexen gleichzeitig auch Wiccas.

Wiccas, die den Naturglauben praktizieren, führen Rituale durch, die mit der Anwendung von Kräutern und Essenzen verbunden sind. Diese Zeremonien finden allerdings meist im Verborgenen statt, weshalb viele Menschen von dieser Naturreligion auch nichts wissen.