Home » hexe-isabeau » Hexenrituale

Hexenrituale

Es gibt unzählige Rituale, die von Hexen praktiziert werden. Hier findet man eine Auswahl einiger dieser Rituale und Zeremonien.

Pentagramme

Zu den bekanntesten Ritualen einer Hexe gehören die sogenannten Pentagrammrituale. Dabei wird zwischen dem kleinen und dem großen Pentagrammritual unterschieden. Das kleine Pentagrammritual ist eine Möglichkeit, magische Kräfte herbeizurufen. Das Öffnen des Pentagramms erfolgt, indem ein Pentagramm von oben beginnend gegen den Uhrzeigersinn gezeichnet wird. Dadurch werden Kräfte angerufen. Zeichnet man das Pentagramm von unten beginnend im Uhrzeigersinn, so schließt man das Pentagramm und schickt die Kräfte wieder an ihren Ursprung zurück.

Schutzkreis

Der magische Schutzkreis ist ein weiteres Element der Hexerei. Er schützt die Hexe vor ungeliebten Besuchern aus der anderen Welt.

Beim Ziehen eines Schutzkreises werden die vier Himmelsrichtungen mit eingebunden. Jede Himmelsrichtung steht dabei für ein Element. Der Osten steht für das Element Luft, der Westen für Wasser, der Süden für das Feuer und der Norden für die Erde.

Diese vier Himmelsrichtungen werden mithilfe von Kerzen oder Steinen markiert. Danach werden sie miteinander verbunden. Das geschieht entweder mithilfe von Steinen, die in Kreisform gelegt werden, oder es wird einfach eine kreisrunde Linie aus Salz gezogen.

Zuvor müssen sich jedoch alle Utensilien, die für das Ritual benötigt werden, innerhalb des magischen Schutzkreises befinden. Danach werden die vier Elemente angerufen. Dabei wird die jeweilige Kerze, die sich am Punkt des gewählten Elements befindet, angezündet.

Dann werden Zaubersprüche ausgesprochen, um die Geister zu beschwören. In diese Zaubersprüche ist auch der jeweilige Wunsch verpackt, den man erfüllt haben will.

VIsualisierung

Ein weiteres Zeremoniell ist die sogenannte Visualisierung. Darunter wird die Fähigkeit verstanden, Gegenstände und bestimmte Ereignisse vor dem geistigen Auge zu betrachten.

Durch die Visualisierung erscheinen diese Gegenstände nicht nur optisch, sondern man ist auch in der Lage, die Umgebung der Gegenstände akustisch wahrzunehmen sowie Gerüche zu empfinden. Die Hexe versetzt sich dadurch in eine visuelle Scheinwelt.